Soli-Statement des ZAZ

Solidarität

Unsere Solidarität gegen ihre Kriminalisierungsversuche
Zusammenschluss autonomer Zentren zu Angriffen gegen linke Strukturen

Nicht erst seit den Protesten gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg üben sich reaktionäre und konservative oder einfach wahlkämpfende Kräfte der (Kommunal)Politik darin, linke, emanzipatorische Freiräume und Zentren mit „Extremismus“-Vorwürfen anzugreifen und „Horte linker Gewalt“ herbei zu phantasieren.

Der Zusammenschluss autonomer Zentren erklärt sich solidarisch mit der Roten Flora in Hamburg, dem KTS in Freiburg, dem Café Exzess und Klapperfeld in Frankfurt und all jenen emanzipatorischen/linken Zentren und Strukturen, die Räume für politische, kulturelle und soziale Alternativen zu den herrschenden Verhältnissen organisieren. Außerdem verurteilen wir die politische Motivation der Repressionsorgane, die sich unter anderem in den überzogenen ersten G20-Urteilen und den absurden 14 Hausdurchsuchungen des 27.09.2017 zeigt.

Der Zusammenschluss autonomer Zentren (zaz) ist ein Netzwerk
verschiedener Freiräume aus Niedersachsen und Ostwestfalen. Auch Teile des zaz sind in Folge der Hetze gegen die G20-Proteste von Presse, CDU und noch-weiter-rechts angegriffen worden. Uns sollen Förderungen entzogen, die Räume gekündigt oder überhaupt die Grundlagen unserer Arbeit an einer anderen Welt genommen werden.

Als Zusammenschluss autonomer Zentren erklären wir dazu: Unsere Freiräume und Zentren sind (H)Orte von Solidarität, Selbstverwaltung, emanzipatorischen Projekten, radikaler Gesellschaftskritik und Ideen für eine andere Welt jenseits von Kapitalismus und Diskriminierung. Wir unterstützen einander und alle Orte der Emanzipation. Wir machen weiter.

Getroffen hat es einige Zentren, gemeint sind wir alle.
Solidarität mit der Roten Flora, dem KTS und dem Café Exzess/Klapperfeld!

UJZ Korn Hannover
Fla Fla Herford
SubstanZ Osnabrück
Freiraum Hameln
Juzi Göttingen
Nutzer*innen aus dem Alhambra Oldenburg
Villa Bünde
AJZ Bielefeld

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Jeden Dienstag, 17-19 Uhr:
*** Offener Infoladen ***

20130512_Infoladen_Flyer_front*** Offener Infoladen ***
Der Infoladen wird nun endlich einer seiner wesentlichen Funktionen gerecht…

…denn ab dem 30.9.2014 wird es jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr die Möglichkeit geben, im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) im Infoladen vorbeizuschauen, zu stöbern, zu quatschen, Idenn zu spinnen, sich zu vernetzen und Material mitzunehmen.

Was ist denn ein Infoladen?
Infos findest Du hier.

Und sonst?
Der nebenstehende Flyer darf gerne verbreitet werden!

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Jeden 3. Freitag: Offenes Antifa-Treffen

20140903_Club_Alerta_FlyerAb Freitag, dem 17. Oktober 2014, wird es an jedem 3. Freitag im Monat jeweils ab 20 Uhr ein offenes Antifa-Treffen im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) geben. Alle Antifaschist*innen sind hierzu ganz herzlich eingeladen.

Ein offenes Antifa-Treffen bietet die Möglichkeit sich zu vernetzen, gemeinsame Ideen zu entwickeln, sich über praktische Fragen auszutauschen oder einfach mal entspannt über aktuelle Entwicklungen zu beraten.

Der nebenstehende Flyer darf gerne zur eigenständigen Bewerbung der Veranstaltung verwendet werden.

In diesem Sinne: Alerta Antifascista!

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert