Fr., 15.12.2017, 20 Uhr: AMEOS + MOKEPHONE + XIPHOID + MAX REMMERT

Am Freitag, den 15.Dezember 2017, findet im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) noch ein feines Konzert zum Jahresabschluß statt. Wir freuen uns auf die Auftritte von AMEOS, MOKEPHONE, XIPHOID und MAX REMMERT. Lasst euch überraschen. Einlass ist ab 19 Uhr und um 20 Uhr beginnt die Live-Musik. Weitersagen und Spaß haben!

Empfehlen/Bookmark
Posted in Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Neues vom Bau

Stand der Dinge – Dezember 2017

Liebe Freund*innen der Walke!

Wir haben gute Neuigkeiten:
Es ist uns endlich gelungen, eine Lösung für unser Brandschutz-Dilemma zu finden! Ihr erinnert euch: Letztes Jahr hatten wir überprüfen lassen, wie lange unsere Geschossdecken einem Feuer standhalten würden, um teure Brandschutzmaßnahmen nicht durchführen zu müssen. Leider war das Ergebnis der Überprüfung nicht ausreichend und es sah erst mal düster aus für unsere Finanzplanung. Die Sanierung hätte somit 100.000 Euro mehr gekostet als geplant.
Um hierfür eine Lösung zu finden, holte unser tolles Architekten-Team von bauart Hannover einen ausgewiesenen Brandschutzexperten mit ins Boot, der letztlich gemeinsam mit der zuständigen Sachbearbeiterin vom Landkreis die „zündende Idee“ hatte: Wir bauen eine Spindeltreppe in den Garten, die einen zusätzlichen Rettungsweg darstellt, und gleichzeitig den Bewohner*innen einen schnellen Weg ins Grüne ermöglicht. Durch diesen zusätzlichen Rettungsweg müssen die Decken geringere Anforderungen erfüllen und wir sparen letztlich über 70.000,- Euro!
Mit den geänderten (Finanz-)Plänen können wir jetzt in die Verhandlung für einen Kredit mit der GLS-Bank gehen. Hurra! Drückt uns die Daumen!

Außerdem haben wir uns dazu entschieden, den Dachboden und die Schrägen im 2. O.G. auf KfW-Standard zu dämmen. Das bedeutet, wir sorgen für eine effizientere Dämmwirkung als gesetzlich vorgeschrieben und erhalten dafür einen günstigen Kredit.

Ende Oktober 2017 wurden erneut Wände niedergerissen – diesmal ließen wir sogar den alten verbauten Lastenaufzug bis in den Keller herabstürzen. Die dadurch im 2.O.G. verursachte Staubwolke passte ideal zum Horrormotto des 2. Bauwochenendes an Halloween. An dieser Stelle sei nochmal allen Unterstützer*innen gedankt, die mit Aktion, Infrastruktur oder Spende die Bautage ermöglicht haben! Das war sehr gut! Ein nächstes Bauwochenende wird es definitiv geben, es steht aber noch kein Termin fest. Dabei wird‘s dann eher um den „Feinschliff“ gehen, also Elektrik entfernen, Tapete und Farbe kratzen und so weiter. Ist auch notwendig.

Bis nächstes Jahr läuft noch unsere Förderung durch das Modellprogramm „Gemeinschaftlich wohnen – selbstbestimmt leben” gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem „FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung“. Voraussichtlich wird nächstes Jahr unser großes Baustellenjahr werden, daher passt es gut, in dem Jahr auch einen Großteil der Fördermittel abrufen zu können.

Ein wichtiges Anliegen ist es uns, den Freiraum davor zu schützen, jemals als Wohnraum genutzt zu werden. Es ist absolut notwendig, unkommerzielle Räume für politisches und kulturelles Engagement zu erhalten! Und: Wie ihr ja wisst, ist der Erhalt des Freiraums als erster Mieter der Walke unsere Grundmotivation und oberste Priorität. Im letzten Jahr haben wir zusammen mit Vertreter*innen der Stiftung Freiräume überlegt, wie dieses Vorhaben im Hinblick auf eventuellen Wechsel von Personen oder Änderung von Idealen auch über viele Jahre möglich sein kann. Nun stellt sich das ZAZ, der Zusammenschluss autonomer Zentren, zu dem unser Freiraum ebenfalls gehört, auch hinter dieses Anliegen. Gerade in diesen Zeiten, in denen die Freiräume mehr und mehr Repression erfahren, ist diese solidarische Vernetzung und das gegenseitige Aufeinander-Achtgeben das Wichtigste.

Ach ja: Und habt ihr gesehen, dass die Stadt vor kurzem den Spielplatz mit einem neuen Spielgerät ausgestattet hat? Im Zuge dessen haben sie auch einen neuen Zaun zwischen die Walke und den Spielplatz gebaut (Spielplätze müssen doch eingezäunt sein…). Unser Vorteil: Wir haben Platz für die Rampe! Wir freuen uns über Anregungen für die Gestaltung des Zauns, damit er nicht so hässlich und kahl bleibt wie er jetzt ist, oder noch mehr darüber, wenn ihr direkt mitmacht und eure Ideen umsetzt.
Kommt auch gerne donnerstags um 19 Uhr zum Bauplenum ins Großraumbüro in der ersten Etage des Freiraums.

Euer Hausverein Walke e.V.

Posted in Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Soli-Statement des ZAZ

Unsere Solidarität gegen ihre Kriminalisierungsversuche
Zusammenschluss autonomer Zentren zu Angriffen gegen linke Strukturen

Nicht erst seit den Protesten gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg üben sich reaktionäre und konservative oder einfach wahlkämpfende Kräfte der (Kommunal)Politik darin, linke, emanzipatorische Freiräume und Zentren mit „Extremismus“-Vorwürfen anzugreifen und „Horte linker Gewalt“ herbei zu phantasieren.

Der Zusammenschluss autonomer Zentren erklärt sich solidarisch mit der Roten Flora in Hamburg, dem KTS in Freiburg, dem Café Exzess und Klapperfeld in Frankfurt und all jenen emanzipatorischen/linken Zentren und Strukturen, die Räume für politische, kulturelle und soziale Alternativen zu den herrschenden Verhältnissen organisieren. Außerdem verurteilen wir die politische Motivation der Repressionsorgane, die sich unter anderem in den überzogenen ersten G20-Urteilen und den absurden 14 Hausdurchsuchungen des 27.09.2017 zeigt.

Der Zusammenschluss autonomer Zentren (zaz) ist ein Netzwerk
verschiedener Freiräume aus Niedersachsen und Ostwestfalen. Auch Teile des zaz sind in Folge der Hetze gegen die G20-Proteste von Presse, CDU und noch-weiter-rechts angegriffen worden. Uns sollen Förderungen entzogen, die Räume gekündigt oder überhaupt die Grundlagen unserer Arbeit an einer anderen Welt genommen werden.

Als Zusammenschluss autonomer Zentren erklären wir dazu: Unsere Freiräume und Zentren sind (H)Orte von Solidarität, Selbstverwaltung, emanzipatorischen Projekten, radikaler Gesellschaftskritik und Ideen für eine andere Welt jenseits von Kapitalismus und Diskriminierung. Wir unterstützen einander und alle Orte der Emanzipation. Wir machen weiter.

Getroffen hat es einige Zentren, gemeint sind wir alle.
Solidarität mit der Roten Flora, dem KTS und dem Café Exzess/Klapperfeld!

UJZ Korn Hannover
Fla Fla Herford
SubstanZ Osnabrück
Freiraum Hameln
Juzi Göttingen
Nutzer*innen aus dem Alhambra Oldenburg
Villa Bünde
AJZ Bielefeld

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Di., 12.12.2017, 18:30 Uhr: Konzertgruppentreffen *** NEUER TERMIN ***

17155901_1864175140526310_6221671043414494027_nAchtung: Neuer Termin!

Die Konzertgruppe trifft sich nicht mehr im zweiwöchentlichem Rythmus donnerstags, sondern jetzt immer DIENSTAGS!!

Am Dienstag, den 12.12.2017, findet somit um 18:30 Uhr im Backstage der Walke das nächste Konzertgruppentreffen statt!

Wenn du irgendwie mitwirken möchtest, komm doch einfach rum. Eigentlich sind wir auch ganz nett!

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Sa., 03.02.2018, 20 Uhr: Hardcore Bash #2

20170203_HC-Bash_Nr_2Am Samstag, den 3. Februar 2018, findet im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) der zweite Freiraum Hardcore Bash statt!

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Der Eintritt erfolgt wie üblich gegen eine Spende am Eingang!

Der nebenstehende Flyer darf gerne ausgedruckt und selbständig verteilt werden. Die Datei ist auch für A4-Poster geeignet, ggfs. sogar größer – probiert’s aus.

Mit dabei sind diesmal:

**************************************

xVICIOUSx
Heavy Edge-Hardcore aus Ghent (BE)
https://youtu.be/_Y_t_Kg7Kgc
https://xviciousx.bandcamp.com/

ANGST
Metallic Hardcore aus Hannover
https://youtu.be/E3kRM87dFcM
https://angsthc.bandcamp.com/

Deathbearer
Deathmetal/Hardcore aus Hamburg
https://youtu.be/hsXxBnF1Uw0
https://deathbearer.bandcamp.com/

Dagger Threat
Hardcore aus Hamburg
https://youtu.be/kNP7u0IccMg
https://daggerthreat.bandcamp.com/

Coroner MD
Hardcore aus Hamburg
https://youtu.be/brBP_vd4SMA
https://coronermd.bandcamp.com/releases

**************************************

Wer den Header auf facebook oder anderweitig teilen möchte, kann diese Datei hier verwenden:

20180203_FR_HC_BASH_v2

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Zwei schlechte Nachrichten

Die gestrige Wahlnacht hat zwei schlechte Nachrichten mit sich gebracht, auf die wir an dieser Stelle kurz eingehen möchten. Neben dem erwartbar “guten” Abschneiden der völkisch-autoritären AfD (und das ist die erste schlechte Nachricht), haben Unbekannte mehrere Fensterscheiben vom Freiraum Hameln eingeschlagen (und das ist die zweite schlechte Nachricht). Einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen zu konstruieren, läge uns fern. Denn das hat alles nix mit nix zu tun.

Wir lassen uns davon nicht beeindrucken und werden auch in Zukunft konsequent gegen alle Feind*innen des guten Lebens für Alle aktiv sein und nicht ruhen, bevor hier mal endlich Straßen aus Zucker gebaut werden und die Forderung nach Luxus für Alle uneingeschränkt erfüllt worden ist. Klingt gut? Dann macht mit!

Wer bezüglich der eingeschlagenen Fenster etwas gesehen oder gehört hat und/oder den konkreten Schaden beheben helfen möchte, kann sich gerne bei uns melden (E-Mail: kontakt[ät]freiraum-hameln[punkt]de; oder gerne auch einfach mal rumkommen). Auch finanzielle Hilfe ist willkommen, gerne in Form einer Spende mit dem Betreff: “Fenster” an den Freiraum Hameln überweisen (die Kontodaten finden sich im Mitgliedsantrag).

breifenster freifenster sportfenster

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Solidarität mit dem 4-Häuser-Projekt in Tübingen!

Das 4-Häuser-Projekt in Tübingen ist,  genau wie die Walke, ein Projekt im Mietshäuser Syndikat,  das der Walke grundlegend sehr ähnlich ist. Unglaublich, das Projekt sollte vom Nachbarhaus aus permanent videoüberwacht werden!

Wir senden solidarische Grüße und freuen uns, dass die Nachbarschaft Alarm geschlagen hat! Gegen Überwachung, für Bewegungsfreiheit!

Hier die Presseerklärung des Projekts:

Continue reading

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Neues von den Umbauplanungen

Liebe Unterstützer*innen, liebe Direktkreditgeber*innen, liebe Freund*innen der Walke!

Hier melden wir uns mal wieder mit einem aktuellen Stand der Dinge!

Wie sich vielleicht bei einigen herumgesprochen hat, ist nun endlich die
Baugenehmigung da! D.h. wir dürfen bald ganz offiziell mit dem Umbau beginnen.
Um sie zu erhalten, waren diverse Gutachten nötig: Brandschutz,
Schallschutz, Entwässerungsantrag und natürlich die Planung.
Um den Brandschutz zu gewährleisten, müssen die Zwischendecken so gebaut sein, dass sie 60 Minuten einem Feuer standhalten. Das ist sehr aufwendig und teuer. Wir haben jetzt nochmal eine Firma beauftragt, die das Material der Zwischendecken dahingehend überprüft, ob es eventuell doch schon 60 Minuten standhält, oder zumindest schon besser ist, als
bisher angenommen. Wir werden sehen…

Die Bauantragstellung wurde vom Architekturbüro Nehmann begleitet. Allerdings möchte dieses die weitere Ausführung nicht übernehmen. Also
luden wir verschiedene Architekt*innen ein, unser Haus und unsere Baugruppe kennen zu lernen. Wir haben uns dazu entschieden, mit dem Bauart-Architekten Jan Thiele aus Hannover zusammen zu arbeiten.
Dieser hat Erfahrungen mit Baugruppen, kennt das Mietshäuser Syndikat und bietet eine offene, strukturierte und dokumentierte Kommunikation an.
Außerdem wird er von Friedhelm Birth unterstützt, der die Kostenkontrolle übernimmt.
Zunächst haben die beiden nun die Kostenberechnung von unserem vorherigen Architekten überprüft, um sich und uns abzusichern. Trotz unserer relativ geringen Ansprüche an Luxus ergibt sich eine deutlich höhere Bausumme als vorher angenommen. Nun geht es daran zu schauen, welche Maßnahmen eventuell nicht nötig oder günstiger zu realisieren sind. D.h nun nicht, dass wir in den kommenden Jahren beim Bau nicht noch einiges einsparen können, aber das heißt schon, dass wir wohl einen größeren Kredit als bisher geplant aufnehmen müssen.
Um so einen Kredit zu bekommen, braucht es noch mehr „Eigenkapital“, das wir durch die Direktkredite (Nachrangdarlehen) stellen. Also seid ihr
weiter gefragt. Erzählt euren Freund*innen und Verwandten von der Walke, stockt eure Kredite auf, findet Menschen, Handwerker*innen oder Förderprogramme, die uns unterstützen möchten.
Vielleicht gibt es ja auch das ein oder andere Kulturzentrum, das eine Soliparty für uns oder mit uns veranstalten möchte?

Wir haben ein großartiges Projekt auf den Weg gebracht!
Der Freiraum kann für immer zu günstigen Konditionen bleiben! Außerdem schaffen wir günstigen Wohnraum in Gemeinschaft.
Bei der Auftaktveranstaltung vom „Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. Bundesvereinigung“ gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, haben wir am 09.06. noch einmal erfahren, wie viele andere Wohnprojekte mit den unterschiedlichsten Ausrichtungen und Verfahrensweisen, ihren Traum vom gemeinschaftlichen Leben umsetzen wollen. Es ist beeindruckend, was in verschiedenen Städten entsteht.
Ebenso ist es bei den Mietshäuser Syndikat Vollversammlungen, die zuletzt im Juni in Hamburg, davor im Februar in Berlin stattfanden. (Hinweis: Die nächste große Syndikats-Versammlung wird am 24. September in Frankfurt/ M. abgehalten!)

Jedes Projekt steht vor anderen Herausforderungen, die die Gruppen verschieden meistern. Das Know How aus den Erfahrungen der anderen mit in die eigene Gruppe zu nehmen, ist jedes Mal eine große Bereicherung:
Umgang mit dem neuen Kleinanlegerschutzgesetz, Umgang mit der Abzinsung,
Umgang mit Konflikten. Zu allen Themen gibt es Erfahrungsaustausch und Menschen, die sich damit auseinander setzen. Wir erfahren dort gelebte Solidarität, ganz konkret durch Beratung und auch durch finanzielle Unterstützung.
Zuletzt wurde auch ein weiteres Projekt aus Hannover – der solidarische Horst – beim Mietshäuser Syndikat aufgenommen. Uns freut das besonders, weil die „Horstis“ bei uns im Freiraum ein Gruppenfindungstreffen veranstaltet haben.
Mit Hilfe der F.L.O.S.S.E aus Bielefeld haben wir unseren buchhalterischen Jahresabschluss und unsere Steuererklärung fertig gestellt. Für uns eine schwierige Aufgabe, da sich keine*r von uns vor dem Projektbeginn großartig mit Buchhaltung auseinander gesetzt hat.
Aber wir lernen täglich dazu, nicht zuletzt auch dadurch, dass Menschen aus dem Syndikat ein Handbuch pflegen, das auf fast alle Fragen eine Antwort gibt.

Nach wie vor gilt: Wir treffen uns jeden Mittwoch um 18 Uhr im Obergeschoss des Freiraums im Großraumbüro. Das wurde übrigens durch den Abriss einer Wand durch abrisswillige Freiräumler*innen neu geschaffen!
Gute Sache!

Wer mitarbeiten möchte, wer einziehen möchte, wer etwas beitragen will, kann gerne dazu kommen. Je mehr Leute Mitverantwortung übernehmen, desto
besser wird’s gelingen.
Also bis bald!

Euer Hausverein Walke e.V.
und die Walkemühle GmbH

Posted in Kauf & Sanierung | Kommentare deaktiviert

Jeden Dienstag, 17-19 Uhr:
*** Offener Infoladen ***

20130512_Infoladen_Flyer_front*** Offener Infoladen ***
Der Infoladen wird nun endlich einer seiner wesentlichen Funktionen gerecht…

…denn ab dem 30.9.2014 wird es jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr die Möglichkeit geben, im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) im Infoladen vorbeizuschauen, zu stöbern, zu quatschen, Idenn zu spinnen, sich zu vernetzen und Material mitzunehmen.

Was ist denn ein Infoladen?
Infos findest Du hier.

Und sonst?
Der nebenstehende Flyer darf gerne verbreitet werden!

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Jeden 3. Freitag: Offenes Antifa-Treffen

20140903_Club_Alerta_FlyerAb Freitag, dem 17. Oktober 2014, wird es an jedem 3. Freitag im Monat jeweils ab 20 Uhr ein offenes Antifa-Treffen im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) geben. Alle Antifaschist*innen sind hierzu ganz herzlich eingeladen.

Ein offenes Antifa-Treffen bietet die Möglichkeit sich zu vernetzen, gemeinsame Ideen zu entwickeln, sich über praktische Fragen auszutauschen oder einfach mal entspannt über aktuelle Entwicklungen zu beraten.

Der nebenstehende Flyer darf gerne zur eigenständigen Bewerbung der Veranstaltung verwendet werden.

In diesem Sinne: Alerta Antifascista!

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert