Fr., 16.02.2024, 20:15 Uhr: Club Alerta mit Diskussion „#WIRSINDMEHR?! Doch wer ist „WIR“? Und was soll das bringen?“

Bundesweit gehen seit dem Bekanntwerden eines Treffens von Mitgliedern der AfD, der (zum damaligen Zeitpunkt noch innerhalb der CDU organisierten) Werteunion und einem identitären Vulgärintellektuellen (und nachweislichem Realkasper) unzählige Menschen auf die Straße, um gegen die AfD, den Rechtsruck und andere Unappetitlichkeiten zu demonstrieren. So gab es auch im beschaulichen Hameln am vergangenen Samstag, den 10.2.2024 – neben einer erfreulichen, von Schülerinnen und Schülern selbstorganisierten Demonstration, die bereits am 27.1.2024 stattfand – eine Großkundgebung mit 52 aufrufenden Organisationen und über 5000 Teilnehmer*innen im Bürgergarten, um die es beim nächsten offenen Antifa-Treffen „Club Alerta“ am Freitag, den 16.2.2024, ab 20:15 Uhr im freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) gehen soll. Unter der Überschrift „#WIRSINDMEHR?! Doch wer ist „WIR“? Und was soll das bringen?“ wollen wir gemeinsam auf die Veranstaltung zurückblicken, unsere Erfahrungen zusammentragen und anhand einer Kritik all dessen herausarbeiten, was wir daraus lernen können und wie kommende Interventionen gegen die elenden gesellschaftlichen Verhältnisse aussehen könnten.

Nachfolgend findet sich zudem schon einmal eine kleine Auswahl an möglichen Anknüpfungspunkten, über die wir an dem Abend gemeinsam diskutieren könnten:

Ausgehend von der Fragestellung, warum man mit Parteien, die in der derzeitigen (sowie früheren) Regierung(en) für Abschiebungen (bspw. von Jesid*innen in den Irak oder von Kurd*innen in den Iran) konkret verantwortlich sind (oder eben waren) und mit Aussagen politisch nicht ganz unbedeutender Figuren wie eines gewissen Olaf S.: „Wir müssen endlich im großen Stil abschieben“ (was übrigens nicht erst durch den Einsatz von Richtmikrofonen herausgefunden werden musste, sondern von ihm ganz offen auf der Titelseite des SPIEGEL-Magazins verkündet wurde), gegen eine Partei demonstrieren sollte, die sich über Abschiebungen (derzeit) „nur“ unterhält, dürfte es zudem sicher Befremden auslösen, dass man mit der Teilnahme an der entsprechenden Demonstration ungefragt zum ehrenamtlichen Teil einer Stadtmarketing-Kampagne wurde, die – statt einer unversöhnlichen Gesellschaftskritik – der Kompromissbereitschaft und demokratischen Harmoniesucht gewidmet war (auch wenn es den Organisierenden und den Teilnehmenden im Einzelnen um ganz andere Motive gegangen sein mag). Und auch die bereits grob verharmlosend als äußerst geschmacklos zu bezeichnende Quint-essenz einiger Redebeiträge, in denen Antifaschismus als Eigenschaft des „wahren deutschen Volkes“ angepriesen wurde, konnte von einem furchtbaren Zeitungs-Kommentar des mit kritischem Denken offenbar auf dem Kriegsfuß stehenden namhaften Lokaljournalisten noch in den Schatten gestellt werden, in dem er im Kern „festlegte“, dass diese Demonstration „gegen Rechts“ doch lediglich gegen „Rechtsextremismus“ und dabei zugleich auch gegen alles „Radikale“, das schließlich in jeder Form in den Abgrund führe, gerichtet gewesen sei. Merke: „Laut gegen Rechts“ heißt eben auch: „aber die Linken sind auch schlimm“. 

Kurzum: Es gibt offensichtlich so Einiges zu kritisieren und zu reflektieren, was wir gerne in Form einer Diskussion an diesem Abend tun wollen. Gerne können dort auch eigene Einschätzungen und Erfahrungen einfließen, damit wir zuletzt zur Klärung der Frage gelangen können, was wir aus dieser Demonstration mitnehmen und wie zukünftige Interventionen gegen den immer schneller fortschreitenden Rechtsruck und die weitere Barbarisierung der gesellschaftlichen Verhältnisse (stattdessen) aussehen sollten.

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert für Fr., 16.02.2024, 20:15 Uhr: Club Alerta mit Diskussion „#WIRSINDMEHR?! Doch wer ist „WIR“? Und was soll das bringen?“

Kein Raum für Coronaleugner*innen und Verschwörungsgläubige!

Weil es nicht oft genug gesagt werden kann:

Aus unseren Grundsätzen folgt, dass Menschen aus dem Spektrum der Corona-Leugner*innen im freiraum nicht willkommen sind!

Auch alle anderen, die mit Nazis oder AfD-Sympatisant*innen demonstrieren oder abhängen, haben hier nichts zu suchen. 

Aus einem einfachen Grund: Wir wollen, dass sich alle Menschen in unseren Räumen sicher und willkommen fühlen. Rassismus, Sexismus und der grassierende Antisemitismus unter den vermeintlichen „Querdenker*innen“ sind tödliche Ideologien, die wir hier nicht tolerieren werden.

Posted in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Kein Raum für Coronaleugner*innen und Verschwörungsgläubige!

+++ Unser freiraum Hameln Soli-Shirt 2020 +++

Walke_Soli_Shirt

Liebe*r Freund*in des guten Geschmacks,

trage deine Solidarität mit dem freiraum Hameln auf deiner Haut und unterstütze uns mit dem Kauf eines freiraum Hameln Soli-T-Shirts! Wegen der momentanen Situation (konkret: Spendenausfälle seit März/April 2020) sind wir auf eure finanzielle Unterstützung angewiesen. Wir beabsichtigen daher im Januar/Februar 2021 ein Soli-T-Shirt anzubieten und wollen hiermit die diesbezügliche Nachfrage ermitteln.

Unser freiraum Hameln Design wurde entworfen von Kid Overhead aus Hamburg und wird gedruckt von Pressure & Ink aus Hannover (nochmals vielen Dank an dieser Stelle!): Es warten also ein freshes Design, beste Qualität und hochwertiger Siebdruck auf euch! Die Shirts wird es in Unisex weiß auf schwarz sowie schwarz auf weiß geben. Sofern es genügend Nachfrage danach gibt, würden wir aber auch weiß auf burgund drucken lassen. Das Shirt bekommt ihr dann für 20 € (gerne auch +X). Damit unterstützt ihr den freiraum Hameln und tragt dazu bei, dass hoffentlich bald wieder Leben in den freiraum Hameln einkehren kann.

Verratet und doch einfach per E-Mail an walke-solidarity@web.de oder per PN, ob und in welcher Größe und Farbkombination ihr ein (oder mehrere) Shirt(s) haben wollt. Wir melden uns dann bezüglich des weiteren Vorgehens bei euch!

DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!

Hinweise:
Als T-Shirt-Rohling haben wir uns für dieses Modell entschieden: https://www.stanleystella.com/de-de/creator-sttu755
Da diese T-Shirts erfahrungsgemäß in der Breite eher etwas knapper ausfallen, solltet ihr über die Wahl der nächstgrößeren Größe nachdenken und die hier verlinkten Größenangabentabelle sichten: https://www.stanleystella.com/de-de/product/attachment?productId=STTU755&attachmentName=Product+Sheet.pdf
Sollte ein Umtausch unvermeidbar sein, würden wir diesen gerne im Austausch gegen ein T-Shirt in anderer Größe erfolgen lassen.

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos | Kommentare deaktiviert für +++ Unser freiraum Hameln Soli-Shirt 2020 +++

9 Jahre freiraum Hameln

Juhu, heute wird der Freiraum Hameln 9 Jahre alt! Leider können wir in diesem Jahr (aus allseits bekannten Gründen) kein Geburtstagsfestival veranstalten, um mit euch gemeinsam zu feiern. Wer dem freiraum dennoch gerne ein Geschenk machen möchte, könnte – falls noch nicht der Fall – zum Beispiel über eine Mitgliedschaft nachdenken oder gerne eine einmalige Spende (auf folgendes Konto: freiraum Hameln, IBAN: DE59254501100031010085 BIC: NOLADE21SWB) entrichten, um dem freiraum finanziell über diese Durststrecke zu helfen.

http://www.freiraum-hameln.de/mitglied-werden/

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert für 9 Jahre freiraum Hameln

Interview zum Wohnprojekt bei radio aktiv

Vor ein paar Tagen wurde ein Interview mit zwei Menschen aus dem Freiraum Hameln bei radio aktiv ausgestrahlt. Wer’s verpasst hat, kann sich die recht informativen 3 min ruhig einmal gönnen. Schwerpunktthema: Wohnprojekt!
 

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Kauf & Sanierung, Termine | Kommentare deaktiviert für Interview zum Wohnprojekt bei radio aktiv

Solidarität mit Mission Lifeline!

mission_lifelineWir dokumentieren an dieser Stelle einen kürzlich veröffentlichten offenen Brief der zivilen Seenotrettungsorganisation Mission Lifeline, deren großartige Arbeit jede*r von uns auf vielfältige Weise unterstützen kann: Zum einen finanziell (durch Spenden), zum anderen ideel (durch die Verbreitung von Informationen), aber auch ganz konkret durch die persönliche Hilfe vor Ort (z. B. bei der Instandhaltung von Schiffen oder – wer dahingehende Fähigkeiten besitzt – auch auf See). Die Rettung von Menschen in Seenot ist kein Verbrechen – im Gegenteil: Eine Welt, die solchen Wahnsinn produziert, schreit ihre falsche Einrichtung geradezu zum Himmel und sollte uns motivieren, dem verheerenden Lauf der Dinge nicht einfach tatenlos zuzusehen. In diesem Sinne: Keep calm & Save lives! Und jetzt folgt der offene Brief: Continue reading

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert für Solidarität mit Mission Lifeline!

Walke goes radio aktiv!

Der lokale Radiosender radio aktiv hat ein kleines Interview mit uns geführt und den aktuellen Stand des Bauprojekts sowie kommende Veranstaltungen im freiraum Hameln thematisiert. Das Ergebnis findet sich hier sowie nachfolgend:

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert für Walke goes radio aktiv!