Sa. 16.11.2019, 21 Uhr Elektroparty

74417588_1383420791822747_702454644428767232_nWieder einmal zieht sich eine Erkältungswelle durch Deutschland, von der nur die wenigsten verschont bleiben. Tausende sind der Seuche schon zum Opfer gefallen. Und, bist du krank? Keine Sorge, wir haben die Lösung für dich! Unsere Behandlungsmethoden beinhalten Bassgestützte Massagen der Trommelfelle, rhytmische Bewegungsübungen, sowie eine exklusive UV- Behandlung.

Komm mit uns und finde deine REHABILITATION
Eintritt: 21 Uhr
21-22 Uhr Fleggobeats (House)
22-24 Uhr Esoterik (Techno)
24-02 Uhr J-DEK (Techno)
02-04 Uhr Alex Mentzel (Goa)

Posted in Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Mo., 25.11.2019, 20 Uhr: Offenes Treffen der Seebrücke Hameln

37353533_659126131126240_5726210768811065344_nAb Montag, den 25. November 2019, finden die offenen Treffen der Seebrücke Hameln stets am vierten Montag eines Monats statt. Die Treffen beginnen dabei wie gewohnt um 20 Uhr im freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln). Jede*r der das Anliegen der Seebrücke teilt, ist herzlich eingeladen, dort mitzumachen. Kommt also gerne rum, sagt es weiter, bringt Freund*innen mit und seid Teil der Seebrücke! Wir freuen uns auf Euch!

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Sa., 07.12.2019, 17 Uhr: 2. Festival Contre la Tristesse

20191207_Festival_Contre_la_Tristesse_2Eine Stadt, die ihre durchaus weltweite Berühmheit dadurch erlangte, einem flötenden Retter in der Not den ausgehandelten Lohn vorzuenthalten. Eine Stadt, die sich seit Jahren als unfähig erweist, der Skateboard- und BMX-affinen Jugend eine geeignete Freizeitstätte zur Verfügung zu stellen. Eine Stadt, deren kulturelles Niveau durch Veranstaltungen wie das “Bierfest” oder das “Weinfest” hinlänglich beschrieben ist – wenngleich hier zumindest ein begrüßenswertes Moment von Genussfähigkeit aufscheint.

Dieser Tristesse wollen wir nun zum zweiten Mal ein Festival entgegenhalten, welches den hier gestrandeten Individuen zumindest einen Eindruck davon vermitteln soll, was möglich wäre, wenn diesen traurigen Verhältnissen durch Selbstorganisation zu Leibe gerückt werden würde.

Am Samstag, den 7. Dezember 2019, findet daher das 2. Festival Contre la Tristesse im freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) statt. Ab 17 Uhr erfolgt der Einlass gegen Spende und ab 18 Uhr beginnt die Live-Musik, die uns von sechs Bands – vornehmlich aus den viel zu oft und viel zu leichtfertig abgeschriebenen Neuen Bundesländern – serviert wird.

Wir freuen uns auf die garantiert nicht tristen Auftritte von:

The Prim (Metallic Hardcore, Erfurt)
https://theprim.bandcamp.com/

Elmar (Emo-Punk, Meissen)
https://elmarpunk.bandcamp.com/

Messerschiesserei (Crust-Punk, Leipzig)
https://messerschiesserei.bandcamp.com/

Crème Brüllé (Antifascist-Hardcore, Plauen)
https://dessertpunx.bandcamp.com/

Oi!ronie (Streetpunk, Hohenschönhausen)
https://oironie.bandcamp.com/

Leih Nusz (Ravepunk, Bremen)
https://soundcloud.com/leihnusz

Weitersagen, alle coolen Leute mitbringen und einen hervorragenden Abend verbringen: Contre la Tristesse!

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Sa., 04.01.2020, 20 Uhr: Enraged Minority & Fontanelle

20200104_Enraged_FontanelleAm Samstag, den 4. Januar 2020, werden Enraged Minority (Streetpunk aus Freiburg) und Fontanelle (Antifascist-Oi! aus Leipzig) im freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) auf der Bühne stehen und für einen ordentlichen Abriss sorgen.

Egal ob nun für die working oder workless class, in jedem Falle wird es ein großartiger Abend, für den wirklich kein Weg zu weit sein sollte.

Kommt also rum, bringt eure Genossinnen und Freunde mit und sagt es weiter. Einlass ist ab 20 Uhr. Wir freuen uns schon: Oi!

Wer sich schon ein wenig einstimmen und die Lieder einstudieren möchte, findet hier die gesammelten Werke der beiden Bands unter den nachfolgenden Links:

https://enragedminority.bandcamp.com/

https://thefontanelle.bandcamp.com/

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Interview zum Wohnprojekt bei radio aktiv

Vor ein paar Tagen wurde ein Interview mit zwei Menschen aus dem Freiraum Hameln bei radio aktiv ausgestrahlt. Wer’s verpasst hat, kann sich die recht informativen 3 min ruhig einmal gönnen. Schwerpunktthema: Wohnprojekt!
 
Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Kauf & Sanierung, Termine | Kommentare deaktiviert

Solidarität mit Mission Lifeline!

mission_lifelineWir dokumentieren an dieser Stelle einen kürzlich veröffentlichten offenen Brief der zivilen Seenotrettungsorganisation Mission Lifeline, deren großartige Arbeit jede*r von uns auf vielfältige Weise unterstützen kann: Zum einen finanziell (durch Spenden), zum anderen ideel (durch die Verbreitung von Informationen), aber auch ganz konkret durch die persönliche Hilfe vor Ort (z. B. bei der Instandhaltung von Schiffen oder – wer dahingehende Fähigkeiten besitzt – auch auf See). Die Rettung von Menschen in Seenot ist kein Verbrechen – im Gegenteil: Eine Welt, die solchen Wahnsinn produziert, schreit ihre falsche Einrichtung geradezu zum Himmel und sollte uns motivieren, dem verheerenden Lauf der Dinge nicht einfach tatenlos zuzusehen. In diesem Sinne: Keep calm & Save lives! Und jetzt folgt der offene Brief: Continue reading

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Walke goes radio aktiv!

Der lokale Radiosender radio aktiv hat ein kleines Interview mit uns geführt und den aktuellen Stand des Bauprojekts sowie kommende Veranstaltungen im freiraum Hameln thematisiert. Das Ergebnis findet sich hier sowie nachfolgend:

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert

Soli-Statement des ZAZ

Solidarität

Unsere Solidarität gegen ihre Kriminalisierungsversuche
Zusammenschluss autonomer Zentren zu Angriffen gegen linke Strukturen

Nicht erst seit den Protesten gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg üben sich reaktionäre und konservative oder einfach wahlkämpfende Kräfte der (Kommunal)Politik darin, linke, emanzipatorische Freiräume und Zentren mit „Extremismus“-Vorwürfen anzugreifen und „Horte linker Gewalt“ herbei zu phantasieren.

Der Zusammenschluss autonomer Zentren erklärt sich solidarisch mit der Roten Flora in Hamburg, dem KTS in Freiburg, dem Café Exzess und Klapperfeld in Frankfurt und all jenen emanzipatorischen/linken Zentren und Strukturen, die Räume für politische, kulturelle und soziale Alternativen zu den herrschenden Verhältnissen organisieren. Außerdem verurteilen wir die politische Motivation der Repressionsorgane, die sich unter anderem in den überzogenen ersten G20-Urteilen und den absurden 14 Hausdurchsuchungen des 27.09.2017 zeigt.

Der Zusammenschluss autonomer Zentren (zaz) ist ein Netzwerk
verschiedener Freiräume aus Niedersachsen und Ostwestfalen. Auch Teile des zaz sind in Folge der Hetze gegen die G20-Proteste von Presse, CDU und noch-weiter-rechts angegriffen worden. Uns sollen Förderungen entzogen, die Räume gekündigt oder überhaupt die Grundlagen unserer Arbeit an einer anderen Welt genommen werden.

Als Zusammenschluss autonomer Zentren erklären wir dazu: Unsere Freiräume und Zentren sind (H)Orte von Solidarität, Selbstverwaltung, emanzipatorischen Projekten, radikaler Gesellschaftskritik und Ideen für eine andere Welt jenseits von Kapitalismus und Diskriminierung. Wir unterstützen einander und alle Orte der Emanzipation. Wir machen weiter.

Getroffen hat es einige Zentren, gemeint sind wir alle.
Solidarität mit der Roten Flora, dem KTS und dem Café Exzess/Klapperfeld!

UJZ Korn Hannover
Fla Fla Herford
SubstanZ Osnabrück
Freiraum Hameln
Juzi Göttingen
Nutzer*innen aus dem Alhambra Oldenburg
Villa Bünde
AJZ Bielefeld

Posted in Allgemeines, Ankündigungen, Infos, Termine | Kommentare deaktiviert